Mit einem großen Team ging die Leichtathletikabteilung des TSV Gilserberg am dritten Adventswochenende beim zweitägigen Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf an den Start.

Bild v.l.n.r.: Paul Auer, Darja Wölfel, Nele Zülch, Asiye Arslan, Anna-Sophie Schaal, Mira Kuchar

In der Altersklasse W11 waren vier Mädchen des TSV Teil des 41 bzw. 34 Kinder umfassenden hessenweiten Teilnehmerfeldes im 50m-Sprint und im Weitsprung.

Asiye Arslan (8,50s (30.), 3,29m (33.)), Anna-Sophie Schaal (8,82s (37.), 3,31m (32.)) und Nele Zülch (8,35s (25.)) zeigten bei ihren zum Teil ersten Starts bereits ansprechende Leistungen.

Vom Regen unbeeindruckt gingen Paul Auer und David Führer am zweiten Adventswochende beim 49. Melsunger Adventslauf, dem zehnten und damit vorletzten Wertungslauf des diesjährigen KSK-Schwalm-Eder-Laufcups an den Start.

Mit ihnen begaben sich 51 Läuferinnen und Läufer der Altersklassen U12, U14 und U16 auf die 1,6km Distanz. Paul Auer verfehlten den Sieg in der U14 nur um eine Sekunde und wurde in 7:31min Zweiter. Dicht hinter ihm kam David Führer in 7:37min als Dritter ins Ziel.

Beide sicherten sich damit nochmals wichtige Punkte für die Cup-Gesamtwertung. Während Paul Auer die fünf erforderlichen Läufe bereits absolviert hatte und durch den 2. Platz die Streichung eines schlechteren Ergebnisses erreichen konnte, hielt sich David Führer mit der vierten Laufteilnahme die Chance auf Gesamtwertung offen, muss für diese nun allerdings auch noch beim Ziegenhainer Silvesterlauf antreten.

Sehr gute Sprintleistungen zeigten die Leichtathleten des TSV Gilserberg am vergangenen Samstag beim Hallensportfest in Baunatal.

Obwohl Paul Auer im Kugelstoßen nicht an seine Leistung der Vorwoche herankam, sicherte er sich mit 5,81m den 2. Platz in der Altersklasse M12.

In den anschließenden stark besetzten Sprintwettbewerben stellte er dann seine Schnelligkeit unter Beweis. Den 30m-Sprint mit fliegendem Start bewältigte er in 4,12s und erreicht damit den 4. Platz. Für den abschließenden 60m-Sprint benötigte er nur 9,46s und belegte damit Platz Fünf.

Ein sehr starkes Debüt feierte Alicia Stehl bei ihren ersten Starts für die Leichtathletikabteilung des TSV. Obwohl sie nach zweimonatiger Verletzungspause erst Anfang November das Training wieder aufnehmen konnte, präsentierte sie sich bereits in sehr guter Verfassung.

Mit 3,65s über 30m-fliegend platzierte sie sich als Vierte im Feld der elf Starterinnen der W14 auf Anhieb in der nordhessischen Spitze und blieb nur eine Zehntelsekunde hinter der Siegerin.

Auch ihren ersten 60m-Sprint absolvierte sie in einer sehr guten Zeit von mit 8,60s und belegte somit ebenfalls den 4. Platz bei 12 Teilnehmerinnen.

Quelle: HNA 08.12.2018

Sehr zufrieden kehrten die TSV-Leichtathleten von ihrem ersten Hallenwettkampf zurück, den sie am vergangenen Samstag in der Melsunger Stadtsporthalle absolvierten.

Für die Mädchen der Altersklasse W11 galt es einen Zweikampf aus Weitsprung und 50m-Sprint zu absolvieren.

Unter den acht gewerteten Mädchen belegte Nele Zülch bei ihrem Debüt mit 713 Punkten (3,29m und 8,23s) auf Anhieb einen sehr guten 5. Platz.

Mit 3,65m im Weitsprung und 8,14s im 50m-Sprint und insgesamt 769 Punkten beeindruckte Mira Kuchar die Konkurrenz und sicherte sich gleich bei ihrem ersten Leichtathletikwettkampf den Sieg.

Für die Jungen der Altersklassen M12 und M13 stand ein Dreikampf auf dem Programm, bei dem zusätzlich zum Weitsprung und 50m-Sprint mit dem Kugelstoßen mit der 3kg-Kugel eine technisch anspruchsvolle, noch ungewohnte Disziplin und somit eine besondere Herausforderung zu bewältigen war.

Als jeweils Sechstplatzierte konnten sich Paul Auer (M12, 960 Punkte, Kugel 6,08m, 50m 8,13s, Weitsprung 3,57m) und Felix Bieber (M13, 976 Punkte, 6,85m, 8,50s und 3,69m) in hochklassigen Starterfeldern behaupten und sehr achtbare Ergebnisse in den Einzeldisziplinen erzielen.

In Niedenstein fand am 20. Oktober ein weiterer Wertungslauf des KSK-Schwalm-Eder-Laufcups statt.

Paul Auer und Felix Bieber nutzten die Gelegenheit an ihrem jeweils fünften Wertungslauf teilzunehmen und somit vorzeitig die Mindestanforderung für die Gesamtwertung des Cups zu erfüllen.

Im 1000m-Lauf der U14 erreichte Paul Auer in 4:05 min mit dem 3. Platz das Siegerpodest. Felix Bieber belegte in 4:42 min den 6. Platz.

In der Gesamtwertung des KSK-Schwalm-Eder-Laufcups liegt Paul Auer mit 233 Punkten nun auf Platz 4. Felix Bieber ist mit 219 Punkten derzeit Sechster.

Bei den beiden noch ausstehenden Laufveranstaltungen des KSK-Schwalm-Eder-Laufcups am 9. Dezember in Melsungen und beim Silvesterlauf in Ziegenhain können beide ihr Punktekonto noch verbessern, da nur die besten fünf Ergebnisse in die Gesamtwertung einfließen.