Auch Temperaturen von über 30°C konnten den Arbeitseifer zahlreicher Vereinsmitglieder am vergangenen Samstag nicht bremsen. Mit mehr als 20 Personen nahm man nicht nur die Fertigstellung der neuen Leichtathletikanlage, sondern das gesamte Sportplatzgelände in Angriff.

Auf diese Weise konnten Umkleidekabinen und Gerätegarage gründlich aufgeräumt und ein neuer Gerätecontainer für die Leichtathletikausstattung aufgebaut werden. Auch der Bereich um die Kugelstoßanlage und der Neuanstrich der Sportplatzbegrenzung konnten fast fertiggestellt werden.

Innerhalb weniger Wochen hat sich das Erscheinungsbild des Gilserberger Sportplatzes durch die tatkräftige Mithilfe von über 50 ehrenamtlichen Helfern sehr zum Positiven verändert.

Der Vorstand dankt allen Helferinnen und Helfern, die mit ihrem Einsatz einen wichtigen Beitrag für das Sportgelände und somit für das Vereinsleben geleistet haben.

Die von verschiedenen Fachfirmen durchgeführten Baumaßnahmen am Sportplatz in Gilserberg, die nun kurz vor dem Abschluss stehen, wurden in den letzten Monaten durch zahlreiche Arbeitseinsätze ehrenamtlicher Helfer ergänzt, die bereits jetzt insgesamt fast 200 Arbeitsstunden geleistet haben.

Bereits Ende Februar wurden durch umfangreiche Hecken- und Baumschnittmaßnahmen in Eigenleistung die Voraussetzungen für den Bau der Laufbahn und der Weitsprunggrube geschaffen.

Nachdem die Laufbahn, bei deren Unterbau man ebenfalls tatkräftig mitwirken konnte, zwischenzeitlich fertiggestellt wurde, wurden nun die Seitenränder mit Mutterboden verfüllt und angeglichen, um einen sicheren Spielbetrieb der Fußballer zu gewährleisten.

In der vergangenen Woche trafen sich dazu an zwei Abenden viele fleißige Helfer und nahmen dabei nicht nur das direkte Umfeld der Leichtathletikanlagen in Angriff, sondern brachten auch den gesamten Baumbestand rund um das Fußballfeld in Form, reinigten Werbebanden und die Sportplatzbegrenzung.

Damit ist man dem Ziel, den Sportplatz durch Pflege und Instandsetzung des Vorhandenen und Schaffung neuer Möglichkeiten für alle Mitglieder des TSV Hochland Gilserberg zur sportlichen Heimat zu machen, bereits ein gutes Stück nähergekommen.

Am kommenden Samstag, den 8. August soll nun in einem vorerst abschließenden Arbeitseinsatz die Sportplatzbegrenzung einen neuen Anstrich erhalten, der Kugelstoßring eingesetzt und der zugehörige Auftreffbereich gestaltet und der Randstreifen der Laufbahn abschließend verfüllt werden.

Außerdem ist geplant Sportlerheim, Würstchenbude, Umkleiden und Dusche sowie die Gerätegarage, in der auch das Zubehör der Grill- und Raststation lagert, gründlich aufzuräumen und zu reinigen.

Der von 13 bis 17 Uhr geplante Arbeitseinsatz soll dann mit einem gemütlichen Grillen – selbstverständlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneempfehlungen – ausklingen.

Wir freuen uns auf zahlreiche weitere Helfer, die mit uns einen schönen Nachmittag auf dem Sportgelände des TSV Hochland Gilserberg verbringen, um etwas für uns alle zu schaffen.

Der Vorstand freut sich auch euer Kommen.

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des TSV 1922 Gilserberg am 6. März in der Hochlandhalle in Gilserberg.

Nach einem kurzen Jahresrückblick des 1. Vorsitzenden Alexander Bachmat und Berichten aus den Abteilungen Senioren- und Jugendfußball, Frauen- und Seniorinnengymnastik, Radsport, Leichtathletik und Kinderturnen konnte Kassenwart Martin Stremme über die soliden Finanzen des Vereins berichten.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Steffen Nordmann zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Zu seinen Stellvertretern wählte die Mitgliederversammlung Joachim Trümner und Alexander Posmyk, die beide auch dem bisherigen Vorstand angehörten. In ihren Ämtern bestätigt wurden auch Matthias Sandrock als Jugendleiter, Martin Stremme als Kassenwart und Frank Siesenop als Schriftführer. Zu Kassenprüfern wurden Christa Stremme und Markus Trümner gewählt.

Durch die Wahl von Achim Manz als zweitem Kassierer sowie Karl-Heinz Althaus, Björn Stremme und Leon Vaupel zu Beisitzern wurde der Vorstand personell erweitert, um die ehrenamtliche Arbeit auf weitere Schultern zu verteilen und zusätzliche Kompetenz in die wichtige Vereinsarbeit einbinden zu können.

Der neugewählte Vorstand des TSV Gilserberg. V.l.n.r.: Frank Siesenop, Matthias Sandrock, Alexander Posmyk, Achim Manz, Steffen Nordmann, Martin Stremme, Joachim Trümner

Auch wenn der TSV Gilserberg mit rund 380 Mitgliedern zu einem der mitgliederstärksten Sportvereine im Schwalm-Eder-Kreis zählt, zeigen die Berichte aus vielen anderen Vereinen, dass es keineswegs selbstverständlich ist, ausreichend Freiwillige zu finden, die sich zur Übernahme von Verantwortung und ehrenamtlicher Arbeit bereiterklären. Als erfreuliches Signal einer funktionsfähigen Vereinsstruktur kann es daher gewertet werden, dass alle Vorstandspositionen besetzt und alle Kandidaten durch einstimmige Wahl mit dem erforderlichen Vertrauen gestärkt werden konnten.

Als neu gewählter erster Vorsitzender dankte Steffen Nordmann für den ihm gewährten Vertrauensvorschuss und anschließend seinem Vorgänger Alexander Bachmat im Namen des Gesamtvereins für die Vorstandsarbeit der vergangenen Jahre.

Als Hauptaufgabe des neuen Vorstandes sieht er, neben der organisatorischen Unterstützung der bereits meist erfolgreich eigenständig arbeitenden sieben Abteilungen, die Planung und Vorbereitung des 2022 anstehenden 100jährigen Vereinsjubiläums.

In dieses sollen insbesondere auch Mitglieder eingebunden werden, die den Verein in den zurückliegenden Jahren als Aktivposten geprägt haben und ohne die der Verein nicht dort stehen würde, wo er steht.

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des TSV 1922 Gilserberg am Freitag, den 6. März 2020 um 19:30 Uhr in der Hochlandhalle laden wir hiermit alle Mitglieder recht herzlich ein.

Tagesordnung: 

  1. Begrüßung
  2. Bericht des 1. Vorsitzenden mit Aussprache
  3. Berichte aus den Abteilungen

            - Seniorenfußball

            - Jugendfußball

            - Frauengymnastik

            - Seniorengymnastik

            - Radsport

            - Leichtathletik 

            - Kinderturnen 

  1. Kassenbericht
  2. Bericht der Kassenprüfer
  3. Entlastung des Vorstandes
  4. Neuwahlen

            - 1. Vorsitzende

            - 2. Vorsitzende

            - 3. Vorsitzende

            - Kassierer/in 

            - Schriftführer/in

            - Jugendleiter/in

            - zweier Kassenprüfer/innen

  1. Ausblick Vereinsjubiläum 2022
  2. Verschiedenes

Der Vorstand 

Mit dem Projekt „Anschaffung und Aufbewahrung von Trainingsgeräten der Leichtathleten“ hat sich die Leichtathletikabteilung des TSV Gilserberg erfolgreich beim Spendenvoting der Kreissparkasse-Schwalm-Eder beworben und 1.500€ gewonnen, die nun in neue Ausstattungsgegenstände investiert werden können.

Die TSV-Leichtathleten bedanken sich bei allen, die mit ihren Stimmen dazu beigetragen und damit die Leichtathletikabteilung unterstützt haben.