Mit dem Projekt „Anschaffung und Aufbewahrung von Trainingsgeräten der Leichtathleten“ hat sich die Leichtathletikabteilung des TSV Gilserberg erfolgreich für den nächsten Durchgang des Spendenvotings der Kreissparkasse-Schwalm-Eder beworben.

Vom 24. Bis 31. Oktober 2019 gilt es nun täglich möglichst viele Stimmen bei der  Online-Abstimmung auf der Internetseite www.ohne-kreissparkasse-fehlt-was.de zu erhalten, da für das Siegerprojekt 5.000€, für das Zweitplatzierte 3.000€ und für die Plätze 3 bis 20 immerhin noch 1.500€ in Aussicht stehen.

Geld, welches die TSV-Leichtathleten sehr gut gebrauchen könnten, um die Trainingsmöglichkeiten am Sportplatz in Gilserberg weiter zu verbessern.

Bereits geplant und in Vorbereitung ist der Bau eine 100m-Laufbahn, einer Weitsprunggrube sowie einer Kugelstoßanlage.

Mit dem Geld aus dem KSK-Spendenvoting soll die Erweiterung der Trainingsgeräte und der Um- bzw. Ausbau eines Materiallagers auf dem Sportplatzgelände realisiert werden, damit Startblöcke, Trainingshürden, Kugeln und Speere verschiedener Gewichte für die größer werdende Trainingsgruppe in ausreichender Zahl vorhanden sind, im Materiallager Platz finden und ordentlich und sicher aufbewahrt werden können.

Die TSV-Leichtathletikabteilung wäre daher dankbar, wenn möglichst viele dieses Vorhaben unterstützen und vom 24. Bis 31. Oktober 2019 täglich unter www.ohne-kreissparkasse-fehlt-was.de für das Projekt abstimmen.

Mit Unterstützung regionaler Firmen konnte für die Mountainbiker des TSV Gilserberg erstmals ein selbstgestaltetes Radtrikot gekauft werden. Das Team Kellerwald-Bikemarathon kann nun in einheitlicher Bekleidung Rennen und gemeinsame Ausfahrten bestreiten.

Bei der Übergabe bedankten sich der 2. Vorsitzende des TSV Gilserberg, Joachim Trümner im Namen der Sportler bei Lena Dippel (Schwälmer Brotladen), Marion Wille (Wille Garten und Landschaftsbau), Alexander Hainmüller(Kellerwald Outdoor), Freddy Wurmbäck(Freddy 2Radshop) und Rainer Naumann (Naumann Baustoff-Fachhandel).

Alle gemeinsam freuen sich bereits auf den 14. April 2019, wenn in Gilserberg der 22. Internationale Kellerwald-Bikemarathon stattfindet. Bis zu 1000 Mountainbiker erkunden dann wieder 40/80/oder 120 km lang die wunderschöne Mittelgebirgslandschaft der Kellerwald Region.

Von links nach rechts: Rainer Naumann(Abteilungsleiter Rad-und Laufgruppe), Alexander Hainmüller, Lena Dippel, Marion Wille, Joachim Trümner(Vorstand TSV Gilserberg), Freddy Wurmbäck

Mit zwei neuen Toren für den Spielbetreib der Jugendmannschaften und einem Trainingstor für die Seniorenmannschaft konnte kürzlich die Ausstattung des Gilserberger Sportplatzes erneuert und ergänzt werden.

Ermöglicht haben dies neben Fördergeldern von Kreis, Gemeinde und Landessportbund vor allem großzügige Spenden der VR Bank Hessenland und des Schwälmer Brotladens.

Bei der Übergabe VR Bank-Spende bedankten sich der 1. Vorsitzende Alexander Bachmat und sein Stellvertreter Alexander Posmyk im Namen aller Fußballer ganz herzlich beim  Vertreter der VR Bank Marc Viehmann.