Drucken

Mit der Teilnahme am Vierkampf bei den in Darmstadt ausgetragenen Hessischen Mehrkampfmeisterschaften beendete Alica Stehl am vergangenen Samstag ihre diesjährige Freiluftsaison und belegte dort den 16. Platz in der Altersklasse W15.

Gegenüber den nordhessischen Meisterschaften zwei Wochen zuvor in Willingen verbesserte sie sich dabei in drei der vier Disziplinen und erreichte insgesamt 1705 Punkte.

Mit 4,55m stellte sie gleich zu Beginn des langen Wettkampftages ihre persönliche Bestleistung im Weitsprung ein und präsentierte sich auch im 100m-Sprint in 13,61s in wieder ansteigender Form. Sie errang dort mit 509 Punkten ihr bestes Einzelresultat.

Mit sehr guten Sprüngen über 1,38m und 1,41m begann der Hochsprung planmäßig. Dann war es aber wie schon in Willingen die Höhe von 1,44m, die sie noch im Frühjahr regelmäßig völlig problemlos übersprungen hat, die sie, von Glück und Sprungsicherheit etwas verlassen, dreimal knapp riss. Somit war sie in ihrer Lieblingsdisziplin erneut vorzeitig zum Zuschauen verdammt.

Mit 5,10m im abschließenden Kugelstoßen beendete Alicia den Wettkampf und nach dem Hochsprung in Gelnhausen im Juni, bei dem sie dem 6. Platz belegt hatte, ihr zweite Teilnahme an Hessischen Meisterschaften.

Die Bilanz ihrer ersten Freiluftsaison bei den Leichtathletinnen kann sich mit zwei Kreismeistertiteln im Hoch- und Weitsprung, einer Vize-Kreismeisterschaft über 100m sowie einem zweiten Platz (Hochsprung U18) und zwei dritten Plätzen (Hochsprung U16 und Block-Mehrkampf Sprint/Sprung) bei nordhessischen Titelkämpfen durchaus sehen lassen und lässt auf eine erfolgreiche Fortsetzung bei der Mitte November beginnenden Hallensaison hoffen.  

Ergebnisse der Hessischen Mehrkampfmeisterschaften bei laportal.net

Kategorie: Leichtathletikberichte
Zugriffe: 80