Drucken

Beim Feriensportfest in Neukirchen nutzen Alicia Stehl und Jakob Schmidt-Weigand eines der letzten Wettkampfangebote in der zu Ende gehenden diesjährigen Freiluftsaison. Trotz des in den Sommerferien etwas reduzierten Trainingsumfangs präsentierten sich beide dabei in den Sprungdisziplinen in sehr guter Verfassung.

Nach der in den vergangenen Wochen vorgenommenen leichten Umstellung des Anlaufs zeigte Alicia im Hochsprung technisch sehr saubere Sprünge, meisterte einmal mehr die Höhe von 1,65m deutlich und scheiterte letztlich nur knapp an der Einstellung ihrer persönlichen Bestleistung von 1,70m.

Jakob, der sich in diesem Jahr zunehmend auf den Langsprint und die Mittelstreckenläufe spezialisiert hat, stellte erneut unter Beweis, dass er auch für die Horizontalsprünge sehr gute Voraussetzungen mitbringt. Trotz leichter Probleme im Anlauf absolvierte er im Weitsprung an diesem Abend mehrere 5-Meter-Sprünge und blieb mit seiner Tagesbestweite von 5,11m nur 15 Zentimeter hinter seiner im Mai aufgestellten Bestleistung zurück.

Mit dem abschließenden Dreisprung stellten sich beide dann noch einer technisch und auch körperlich anspruchsvollen Disziplin. Obwohl nach den vorangegangenen Hoch- und Weitsprüngen die Kräfte schon etwas nachließen, absolvierten beide zumindest noch vier der vorgesehenen sechs Versuche.

Alicia erreichte dabei gleich im ersten Versuch ihre beste Weite und landete mit 10,18m nicht weit von ihrer persönlichen Bestleistung von 10,39m entfernt, die sie im Mai in Frankfurt erzielt hatte. Jakob gelang es bei seinem besten Versuch in Neukirchen sogar seine im Mai an gleicher Stelle erzielte Bestweite um einen Zentimeter auf 10,66m zu steigern, sodass er sich nun in der deutschen Jahresbestenliste sowohl über 800m als auch im Dreisprung untern den TOP-25 wiederfindet.

Zum Abschluss der Freiluftsaison stehen für beide am 17./18. September nun noch zwei besondere Ereignisse auf dem Programm.

Während Jakob für den U16-Ländervergleichskampf der Leichtathletik-Landesverbände Hessen, Bayern und Württemberg nominiert wurde und am 17.9. in Heuchelheim erstmals das HLV-Trikot tragen darf, plant Alicia am Tag darauf im Kasseler Auestadion Mehrkampferfahrungen zu sammeln und sich dort sich in dem aus 100m-Sprint, Hochsprung, Kugelstoßen, Weitsprung und dem abschließenden 800m-Lauf bestehenden Fünfkampf einer neuen Herausforderung zu stellen.

Alle Ergebnisse vom Feriensportfest in Neukirchen.

Kategorie: Leichtathletikberichte
Zugriffe: 309