Mit dem Projekt „Anschaffung und Aufbewahrung von Trainingsgeräten der Leichtathleten“ hat sich die Leichtathletikabteilung des TSV Gilserberg erfolgreich für den nächsten Durchgang des Spendenvotings der Kreissparkasse-Schwalm-Eder beworben.

Vom 24. Bis 31. Oktober 2019 gilt es nun täglich möglichst viele Stimmen bei der  Online-Abstimmung auf der Internetseite www.ohne-kreissparkasse-fehlt-was.de zu erhalten, da für das Siegerprojekt 5.000€, für das Zweitplatzierte 3.000€ und für die Plätze 3 bis 20 immerhin noch 1.500€ in Aussicht stehen.

Geld, welches die TSV-Leichtathleten sehr gut gebrauchen könnten, um die Trainingsmöglichkeiten am Sportplatz in Gilserberg weiter zu verbessern.

Bereits geplant und in Vorbereitung ist der Bau eine 100m-Laufbahn, einer Weitsprunggrube sowie einer Kugelstoßanlage.

Mit dem Geld aus dem KSK-Spendenvoting soll die Erweiterung der Trainingsgeräte und der Um- bzw. Ausbau eines Materiallagers auf dem Sportplatzgelände realisiert werden, damit Startblöcke, Trainingshürden, Kugeln und Speere verschiedener Gewichte für die größer werdende Trainingsgruppe in ausreichender Zahl vorhanden sind, im Materiallager Platz finden und ordentlich und sicher aufbewahrt werden können.

Die TSV-Leichtathletikabteilung wäre daher dankbar, wenn möglichst viele dieses Vorhaben unterstützen und vom 24. Bis 31. Oktober 2019 täglich unter www.ohne-kreissparkasse-fehlt-was.de für das Projekt abstimmen.